Kosten

Um das Angebot der Nachbarschaftshilfe verlässlich anbieten zu können, wird für die Einsätze eine sozialverträgliche Gebühr erhoben. Die Höhe der Gebühr legt der Träger der jeweiligen Nachbarschaftshilfe vor Ort fest.

Viele Organisierte Nachbarschaftshilfen sind ein anerkanntes Angebot zur Unterstützung im Alltag gemäß § 45a SGB XI, sodass die Gebühren von der jeweiligen Pflegeversicherung über den Entlastungsbetrag erstattet werden, wenn ein Pflegegrad vorliegt.