Bischöflicher Sonderfonds für Härtefälle in der Familienpflege

Seit 1977 stellt der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart dem Fachverband Zukunft Familie jährlich den Sonderfonds für Härtefälle in der Familienpflege treuhänderisch zur Verfügung. Die Geschäftsstelle von Zukunft Familie verantwortet das Antragsverfahren, die zweckgebundene Bewilligung und den Nachweis der sachgerechten Verwendung der diözesanen Fondsmittel.

Der Bischöfliche Sonderfonds für Härtefälle in der Familienpflege unterstützt Familien und Alleinerziehende mit Kindern und ungeborenen Kindern in akuten Notsituationen. Zu den Härtefällen zählen insbesondere Notsituationen, die durch unvorhergesehene Erkrankungen oder Tod eines Elternteils, Geburt eines Kindes oder Mehrlingsgeburten sowie durch weitere familiäre Belastungen entstehen.

Die Mittel aus dem Sonderfonds sind Beihilfen für Familien, die diese nicht als Geldleistung, sondern durch die Unterstützung einer Familienpflegerin, Dorfhelferin oder Nachbarschaftshelferin erhalten.

Die Antragstellung erfolgt durch katholische/ökumenische Träger der Familienpflege und Organisierten Nachbarschaftshilfe und Beratungsstellen der Caritas.


Aktuelles

Dich schickt der Himmel!

Eine Folge der 37 Grad-Reihe des ZDF über die Familienpflege und Betriebshilfe von Thorsten Poppe: Begleitet werden Luca, der Betriebshelfer - ein Mann für alle Ställe - und Katrin, die Familienpflegerin - eine Frau für alle Fälle.

mehr lesen


Download

Flyer Familienhilfen Diözese Rottenburg-Stuttgart